Damen III: Spielbericht zum 10.Spieltag

von Daniel Weissert

Am Nikolaustag starteten wir, die SG Aachen/Aachener Engel III, in das erste Spiel der Rückrunde gegen die Tabellenführer SG Aachen II. Voller Motivation und Heißhunger auf weitere Punkte in der Tabelle gingen wir in das Spiel.
Im ersten Satz war zu sehen, dass wir sehr nervös waren und noch nicht in unser Spiel gefunden haben. Leider gab es zu viele Eigenfehler. Somit mussten wir den Satz mit 19:25 abgeben.
Im zweiten Satz dann aber packte uns der Mut und wir konnten zeigen was wir können. Durch druckvolle Aufschläge, starke Angriffe und eine flinke Abwehr konnten wir unseren Punktevorsprung ausbauen. Leider ließ dann unsere Konzentration nach und wir machten wieder zu viele Eigenfehler, während die Gegner konstant ihr Spiel weiter spielten. Plötzlich stand es 24:24. Jetzt hieß es für uns noch mal vollste Konzentration. Durch starke Aufschläge und gute Kommunikation auf dem Feld konnten wir den Satz dann noch mit 26:24 für uns gewinnen.
Nun hieß es den Druck beizubehalten. Aber anstatt unser Können abzurufen, vergeigten wir den Anfang des 3. Satzes so dermaßen, dass wir eine Menge aufzuholen hatten. Wir kämpften uns an den Punktestand der SG Aachen II heran. Am Ende aber reichte es leider nur noch für ein 21:25.
Der 4. und letzte Satz ging ebenfalls an den bisher ungeschlagenen Tabellenführer. Mit einem 18:25 beendeten wir das Spiel und waren sehr traurig, dass wir nicht einen Punkt holen konnten. Wie bereits erwähnt, war der Gegner uns an diesem Spieltag überlegen. Bei einer deutlich geringeren Eigenfehlerquote wäre jedoch ein deutlich engerer Spielverlauf möglich gewesen.
Vielen lieben Dank an die zahlreichen Fans, die für uns gekommen sind und uns angefeuert haben. Es ist immer wieder eine Freude für Euch spielen zu können.
Kommenden Samstag (9.12, ca. 17:00Uhr in Stolberg) geht es direkt mit dem Spiel gegen SV Neptun Aachen III weiter und wir hoffen wieder auf Eure Unterstützung.
Eure Engelchen

geschrieben von unserer Chrissi

Zurück