Damen III: Spielbericht zum 3.Spieltag

von Daniel Weissert

Dritter Spieltag – dritter Triumph

Am Samstag, den 6. Oktober 2018 begrüßten wir bei strahlendem Sonnenschein die Mädels des TuRa Monschau in unseren heimischen Hallen. Die Monschauer hatten sich im Vorfeld durch souveräne Auftritte an den Spieltagen auf dem zweiten Tabellenplatz positioniert und waren somit ein ernstzunehmender Gegner, was unsere Stimmung aber nicht trübte, sondern uns noch im Gegenteil anspornte, unser Bestes zu geben und so starteten wir hoch motiviert und mit top besetztem Kader in den ersten Satz der Partie.
Hier machten saubere Pässe aus Annahme und Abwehr es dem Zuspiel von Anfang an leicht, variantenreich vorzulegen und unsere Angreifer konnten auf allen Positionen ihr volles Potenzial entfalten. Durch den hohen Druck, unter den wir unsere Gegner damit setzten, viel es den Monschauern schwer, ins Spiel zu finden und so holten wir uns den ersten Satz souverän mit 25:14 Punkten.
Fest entschlossen, an unsere Leistung anzuknüpfen, stiegen wir in den zweiten Satz ein, doch unsere Gäste hatten sich auf uns eingestellt, sodass sich aus einem vorher stark durch uns dominierten Spiel ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen entwickelte, bei dem jeder Punkt bis zum letzten verbissen ausduelliert wurde. Zwar gewannen wir auch diese Runde mit einem schlussendlichen Punktestand von 25:21, doch die Monschauer sechs hatten uns mit starken Aufschlägen und druckvollen Angriffen zu verstehen gegeben, dass sie sich nicht ohne weiteres geschlagen geben würden.
Durch den knappen Spielstand und viele intensive Ballwechsel aus der vorherigen Satz gepusht, waren wir höchst motiviert, noch einmal alles aus uns rauszuholen und aus dem dritten Satz den letzten zu machen. Wie schon zuvor brillierte die Abwehr mit ersten Pässen und die Vorlagen für die Angreifer kamen wie vom Fließband. Monschau wehrte sich vehement, und schenkte uns nichts, aber am Ende bewiesen wir das stärkere Durchsetzungsvermögen, und holten uns nach einem hart umkämpften Satz den Sieg mit einem Ergebnis von 25:21.
Damit ziehen wir in der Tabelle an Monschau vorbei und richten uns auf dem zweiten Platz ein, dicht auf den Fersen des Stolberger TG…
Die nächsten drei spielfreien Wochen werden wir nutzen, um uns intensiv auf unseres nächsten Duell am 03.11. gegen den Dürener TV in Monschau vorzubereiten. Auf dass die nächsten drei Punkte unsere sein werden!

geschrieben von unserer Helen

Zurück