3:1-Sieg nach Weihnachtspause

von Anne Welkener

Nach dreiwöchiger Weihnachtspause startete die zweite Damenmannschaft der SG Aachen mit einem 3:1-Sieg gegen SG Breinig/Kornelimünster ins neue Volleyball-Jahr. Mit 25:19, 18:25, 25:18 und 25:19 siegten die Kaiserstädterinnen in Stolberg und halten sich damit auf Tabellenplatz drei hinter dem Dürener TV II und SV Neptun Aachen III. „Trotz der langen Weihnachtspause und der kurzen Vorbereitung auf das Spiel haben wir eine sehr gute Leistung gezeigt und konnten damit verdient mit einem Sieg in das Jahr 2020 starten“, resümierte Trainer Yannik Steinle.

Zur Vorbereitung hatte die SG in der Woche zuvor noch ein Testspiel gegen das Team der DJK Frankenberg Aachen absolviert, um sich nach der langen Pause wieder einzuspielen. Schließlich wartete mit der SG Breinig/Kornelimünster das Team, welches nur einen Tabellenplatz weiter hinten lag. So waren beide Teams im ersten Satz lange gleich auf, der SG Aachen gelang aber gegen Ende im Angriff Druck zu machen, sodass sie dem Heimteam davonlief.

In Satz 2 setzten sich hingegen die Gegner durch, nahmen konsequenter an und wiesen die SG Aachen in ihre Schranken. Die zeigte in Satz 3 ungewohnte Schwächen im Aufschlag, fand aber in der Abwehr zu alter Stärke zurück und erarbeitete sich auch im Angriff effektivere Lösungen als im vorangegangenen Satz. Mit immer besserer Stimmung in der Halle siegten die Aachenerinnen in den letzten beiden Sätzen zu 18 und 19.

Anschließend ging es für die Gewinnerinnen schnell zurück nach Aachen, um die erste Damenmannschaft der SG zu unterstützen. Die trat in den Küpperbenden gegen das junge Team des PTSV an und siegte in einem spannenden Match ebenfalls mit 3:1.

Weiter geht es für die SG Aachen II am kommenden Samstag, 18. Januar, um 14 Uhr gegen die Aachener Engel in der Sandkaulstraße.

Zurück